BEHANDLUNGSVERFAHREN/ -METHODEN: SENSIBILITÄTSTRAINING

Sensible Funktionen betreffen das Spüren und Fühlen. Sie ermöglichen die Wahrnehmung unserer Körperbewegung und -haltung, das Erkennen von Oberflächenbeschaffenheiten, Formen, Größen, Gewicht und Temperaturen. Wenn wir etwas anfassen oder uns etwas berührt, unterliegt die damit verbundene Empfindung einer ganz persönlichen Wahrnehmung und Bewertung. Störungen im Bereich der Sensibilität können

  • alle Berührungsqualitäten betreffen (rau/glatt, spitz/stumpf usw.)
  • Missempfindungen (Parästhesien) wie Kribbeln, Brennen und ähnliches hervorrufen
  • als sensible Reizsymptome (Überempfindlichkeit bei Berührung oder Kontakt mit Flächen) auftreten
  • und manchmal einen schmerzhaften Charakter aufweisen.

Das Gefühl in der betroffenen Körperregion kann anders sein als in vergleichbaren Bereichen. Zum Beispiel kann sich die Berührung einer Hand gegenüber der anderen „dumpfer, wie durch einen Handschuh“ anfühlen. Oder ein Arm wird als ungewöhnlich schwer, vielleicht auch "wie eingeschnürt" empfunden, und dies obwohl beispielsweise ausreichend Beweglichkeit vorhanden ist.

Es kann sein, dass sensible Reizsymptome im Zusammenhang mit einer Bewegung oder Berührung vorhanden sind, sodass bestimmte Gefühlsqualitäten verstärkt wahrgenommen werden. Oder es besteht ein Gefühl von „Ameisenlaufen“, „Kribbeln wie Strom“, „Stechen wie Nadeln“ oder „Brennen wie Feuer“. Unsere sensiblen Funktionsfähigkeiten haben auch unwillkürlich Einfluss auf das zielsichere Greifen nach einem Gegenstand, die passende Kraftdosierung und die geschickte Manipulation des Gebrauchsobjekts - und zwar ohne dabei genau hinschauen zu müssen.

 

Das Sensibilitätstraining nutzt Materialien / Techniken, die helfen können, verminderte Berührungs- und Bewegungsempfindungen anzuregen sowie unangenehme Missempfindungen, Gefühlsstörungen und / oder Schmerzwahrnehmungen zu verringern.

Einige Verfahren sind z. B. Kälte- / Wärmeanwendungen, die Spiegeltherapie, Bürstentechniken, abgestufte Materialbäder, Elektrostimulation, Behandlungen mit Schall, Vibration u.v.m.).

Um die Bewusstheit für sensible Funktionen und Fähigkeiten zu schärfen wird mit offenen und geschlossenen Augen geübt.

Die meisten Anwendungen werden Sie zu Hause selbst weiterführen können.